Informationen und Hinweise
für Lehrer und Schüler

   

 

 

   

Der große Erfolg, insbesondere der zweiten Verlegung von Stolpersteinen in Elmshorn, kam durch die große und engagierte Beteiligung der weiterführenden Schulen zustande.

Das galt genauso für die Recherche zu Opferbiographien, wie für die Übernahme von Patenschaften und insbesondere für die Gestaltung der Feierstunde in Zusammenarbeit mit der Elmshorner Kulturpreisträgerin Anna Haentjens. 

Diese Veranstaltung im Beisein des Künstlers Gunter Demnig in der Aula der Bismarckschule war sehr beeindruckend.

Bericht Feierstunde mit Video
  
(in Bearbeitung)










 

     

Um auch für die Zukunft Lehrer und Schüler zu ermuntern, sich an dieser Arbeit zur Aufarbeitung unserer Geschichte zu beteiligen, geben wir Ihnen nachfolgende Links zur Kenntnis, die in dieser Arbeit von großer Hilfe sind.
 

 

http://stolpersteine.com/

Homepage zu dem Projekt Stolpersteine des Künstlers Günter Demnig

     
www.stadt-elmshorn.de/    
Stadtarchiv Elmshorn    
     
http://www.industriemuseum-elmshorn.de/
Industriemuseum Elmshorn    
     
http://www.hamburg.de/staatsarchiv/wir-ueber-uns/
Staatsarchiv Hamburg    
     
http://www.archive.schleswig-holstein.de/ 
Startseite für alle Archive in Schleswig-Holstein
     
http://de.wikipedia.org/wiki/Wikipedia:Hauptseite
Freie Enzyklopädie    
     
Weitere Recherchemöglichkeiten:    

Arbeitskreis zur Erforschung des Nationalsozialismus in Schleswig-Holstein (AKENS): Dr. phil. Stephan Linck, selbstständiger Historiker und Mitarbeiter. Hinweise bei der Recherche allgemein.
E-Mail: linck-link@web.de, Tel.: 0431/7054890

Gedenkstätte des KZ Neuengamme: Herbert Diercks, Autor des Buches „Die Freiheit lebt“, arbeitet dort als hauptamtlicher Museumspädagoge. Hinweise für die Recherche bei Opfern des politischen Widerstandes: Tel.: 040/428 131 517

Institut für die Geschichte der deutschen Juden: Beim Schlump 83, 20149 Hamburg
www.igdj-hh.de

 www.stolpersteine-elmshorn.de