Aktiv werden!
 

"Stolpersteine gegen das Vergessen" nennt der Kölner Künstler Gunter Demnig sein Projekt konkreter Erinnerungsarbeit. „Ein sich ausbreitendes Kunstwerk von unten im öffentlichen Raum, das ohne die Initiative von Menschen nicht wachsen und geschützt werden kann“, wie er es selber charakterisiert.
 
Sie haben Interesse, aktiv an der Arbeitsgemeinschaft
Stolpersteine für Elmshorn
teilzunehmen.

Wunderbar! Sie sind herzlich willkommen!

Wir bieten Ihnen eine Reihe von Möglichkeiten sich diesem Thema anzunehmen und aktiv zu werden:
 

Unterstützung durch Mitarbeit
Kannten Sie Opfer oder erinnern Sie sich an Ereignisse und Schicksale?
Die Arbeitsgemeinschaft "Stolpersteine für Elmshorn"  recherchieren Opferdaten, suchen nach Familienangehörigen, informieren Bewohner und Besitzer der Häuser, vor denen Steine verlegt werden sollen. Und wir koordinieren Patenschaften für die Gedenksteine. All dies erfordert Zeit und Energie und dazu benötigen wir Ihre Mitarbeit. Damit die Aktion Stolpersteine weiter wachsen kann. Helfen Sie mit, werden sie jetzt aktiv.  Kontakt
     
Unterstützung bei Schulprojekten
Dieses Angebot richtet sich insbesondere an Lehrer und Schüler, die das Erinnern an die Opfer des Naziregimes zum Thema haben. Hier bietet das Thema "Stolpersteine" entscheidende Impulse zur Entwicklung eines historischen Bewusstseins. Durch die Erforschung der Opfer-Biographien und der kritischen Auseinandersetzung mit den lokalgeschichtlichen Themen zum Faschismus, wird der intensive Zugang zur Geschichte erleichtert. So wird Geschichtsunterricht zu einer persönlich weitreichenden Erfahrung. Informationen für Lehrer und Schüler

Die Arbeitsgemeinschaft "Stolpersteine für Elmshorn" unterstützt Schulprojekte in vielerlei Art. Denkbar sind z.B. die Vermittlung von Diskussionen, oder Dokumentationen mit Zeitzeugen, die Entwicklungen von Plakaten zum Thema Stolpersteine im Kunstunterricht und...

...die Kulturpreisträgerin 2008 der Stadt Elmshorn und Gesangspädagogin, Anna Haentjens führt im Rahmen von Wokshops, in die künstlerische Erarbeitung einer KULTUR - REVUE ein. Das Ergebnis dieser Arbeit wurde im Rahmen einer Feierstunde, anlässlich der 2. Stolperstein-Verlegung in der Aula der Bismarckschule aufgeführt. (Siehe auch Feierstunde)

Unterstützung durch Spenden...
Ihre finanzielle Unterstützung ist sehr wichtig. Dank der Hilfe privater Spenden konnten wir schon zahlreiche Aktionen, Veranstaltungen und Projekte durchführen. Zum Beispiel: die Herstellung des Buches: "Stolpersteine in Elmshorn - Gegen das Vergessen", die Feierstunde in der Aula der Bismarckschule, oder etwa diese Internetseiten.

Aktuelle Projekte benötigen ebenso Ihre finanzielle Hilfe. Werden Sie aktiv und spenden Sie.

Spenden bitte richten an:
Industriemuseum Elmshorn
Kassenzeichen: 32100.17800 Verwendungszweck: Stolpersteine
Konto: 116
Bank: Sparkasse Elmshorn (Blz. 221 500 00) oder

Konto: 13 14 900
Bank: Volksbank Elmshorn (Blz. 221 900 30)

Bitte vergessen Sie nicht das Kassenzeichen 32100.17800 und den Verwendungszweck Stolpersteine einzutragen, damit die Spende direkt zugeordnet wird. Eine Spendenquittung kann auf Wunsch ausgestellt werden.

     
...und Patenschaften.
Möchten sie Pate für einen Stolperstein werden?  In Elmshorn würden bereits 15 Stolpersteine verlegt. Jeder einzelne erinnert an ein Menschenleben.

Eine Patenschaft kann durch Einzelpersonen, einer Gruppe von Personen, einer Partei/Verein oder Institution übernommen werden. Die Patenschaft für einen Stolperstein kostet 95 Euro. Mit diesem Betrag werden die Materialkosten und die Kosten der Verlegung der Stolpersteine durch Gunter Demnig finanziert.

Treten Sie mit uns in Kontakt, wenn Sie eine Patenschaft übernehmen wollen.
Kontaktformular

Informationen zur Arbeitsgemeinschaft
     
oben weiterlesen  

weiter

 www.stolpersteine-elmshorn.de