Aktuelles:

 
 

Grußwort der Stadt

Am 15. April 2008 verlegt der Künstler Gunter Demnig zum zweiten Mal Stolpersteine zur Erinnerung an Elmshorner Bürgerinnen und Bürger, die während der Zeit des Nationalsozialismus gewaltsam zu Tode kamen.

Ich bin immer noch beeindruckt von der Verlegung der ersten Steine dieser Art in Elmshorn am 14. August 2007. Mit der Verlegung der Steine dort, wo die Verstorbenen ihren letzten freiwillig gewählten Aufenthalt hatten, ...
.
..mehr

   
 

Grußwort der IG-Metall

Erinnerung ist ein umkämpftes Terrain. Mit ihr wird Politik gemacht. Überall auf der Welt. Auch in Elmshorn. Mit der Aktion “Stolpersteine” - die aktiv von den Gewerkschaften des DGB und insbesondere meiner Gewerkschaft, der IG Metall, gemeinsam mit vielen anderen unterstützt wird – wollen wir konkret über die Kapitel und Personen stolpern, die Opfer des verbrecherischen Regimes des nationalsozialistischen Terrors waren – nicht irgendwo, sondern hier gerade in Elmshorn....
.
...mehr.

   
 

Aktionskunst: "Stolpersteine in Elmshorn"  schafft Verbindungen

Mit dem 15. April 2008 legt der Kölner Künstler Gunter Demnig zum zweiten Mal in Elmshorn Spuren. Wir sind damit Teil dieser - ja - europäischen „Kunstaktion Stolpersteine“ gegen das Vergessen der Opfer des Faschismus.
Anläufe, sich an diesem Kunstwerk zu beteiligen, gab es in der Vergangenheit schon durch den Antifaschistischen Trägerkreis mit einem Schreiben an die Schulen sowie durch
... 
...mehr  

oben weiterlesen

weiter

 www.stolpersteine-elmshorn.de